Ratgeber: Die besten Meditationsbänke

Beim Meditieren oder Yoga perfekt zu Sitzen ist erleuchtend. 

Worauf ist beim Kauf und Test zu achten?

  • Welche Größe und Maße passt zu Ihrer Körpergröße?
  • Brauche ich eine Bank welche klappbar ist?
  • Soll die Bank auch als Deko ein Hingucker sein?

Top 5: Die besten Meditationsbänke

Bestseller 1
Meditationsbank Lhasa, Buche
65 Bewertungen

Meditationsbank Lhasa, Buche

  • Erleichtert den aufrechten Meditationssitz
  • In Europa hergestellt
  • Stabil und komfortabel
  • Beine feststehend
Bestseller 2

Einfach Yoga Hocker – Seiza Bench

  • Solide Eiche
  • Winkel für eine gerade zurück und bequeme Position
  • Glücklich Zu Machen, um Kunden Spezifikationen
  • aufklappbaren Beine für die einfache Lagerung und Transport
Bestseller 3

Queen`s Sun Japanischer Meditationshocker

  • Die ersten Erwähnungen stammen schon aus dem uralten Japan vor über 4 500 Jahren. Seine...
  • Im Vergleich mit dem Kniehocker mit zwei Stützen bietet unser Hocker einige Vorteile. Dank einer...
  • Diese Körperhaltung garantiert dann fließendes Atmen mit Yoga-Vollatmung bis in das Zwerchfell und...
  • Der Hocker ist ebenfalls für verschiedene Meditationstechniken, ZEN und ähnliches geeignet... Dank...
Bestseller 4

Lotuscrafts Meditationsbank Klappbar Dharma mit Gepolsterter Sitzfläche - Made in...

  • KOMFORTABLE MEDITATIONSBANK - Der gepolsterte Meditationshocker von Lotuscrafts ist das optimale...
  • FORMSCHÖN & ERGONOMISCH - Die Sitzfläche der Klappbank ist leicht nach vorne geneigt und hilft...
  • MADE IN EUROPE - Die Yoga Bank aus Holz wird mit Sorgfalt und Präzision in Europa hergestellt. Die...
  • VERSCHIEDENE GRÖSSEN - Der Meditationsstuhl ist in 3 Größen erhältlich. "Regular" für eine...
Bestseller 5

Urkraft Meditationsbank Silence Standardmodell in Meditationsgruppen inklusive...

  • Meditationsbank aus Vollhollholz - Gewicht ca. 1,7 Kg - Der Standard in Meditationsgruppen
  • geneigte Sitzfläche für eine mühelose aufrechte Körperhaltung
  • besonders stabil aus 28 mm !!! starkem Vollholz - tausendfach bewährt
  • Frei von jeglichem Metall

Ratgeber: Beste Meditationsbank (Yogabank)

1. Was ist ein Meditationsbank

Bei einer Meditationsbank handelt es sich um eine Sitzbank, die über eine nach vorne abfallende Sitzfläche verfügt. Diese Sitzfläche weist dabei eine Neigung von zwei bis drei Zentimeter auf. Die Höhe einer solchen Sitzbank liegt zwischen 15 Zentimetern und 26 Zentimetern.

Es gibt zwei traditionelle Bauarten für Meditationsbänke. Bei der einen Bauart sind die Beine der Bank am äußeren Rand der Sitzfläche befestigt. Auf diese Weise liegen die Unterschenkel des Anwenders zwischen den Beinen der Bank.

Die andere Bauweise ist die, dass die Beine der Bank mittig angebracht sind. Und zwar im Abstand von ca. 15 Zentimetern. Der Nutzer der Bank führt in diesem Fall die Unterschenkel außen vorbei.

Diese Sitzbank wird bei einer Mediation vor allem dann verwendet, wenn zusätzlich ein Meditationskissen verwendet wird.

Neben den Sitzbänken mit festverleimten Beinen gibt es auch Klappbänke. Hier werden die Beine dank der Scharniere eingeklappt, was die gesamte Sitzbank platzsparend verstaubar macht. Hergestellt wird die Mediationsbank klassischerweise aus Holz.

Es gibt eigentlich keine Holzart, die für die Herstellung nicht geeignet. Angeboten wird eine solche Sitzbank entsprechend in verschiedenen Modellvarianten, die dann auch ganz zum Einrichtungsstil der jeweiligen Wohnung bzw. des privaten Mediationsraums bzw. des Raums beim Profi passt.

2. Wie funktioniert eine Meditationsbank?

Sinn und Zweck einer Meditationsbank ist es, dass während der Meditation (Yoga) ein entspanntes Sitzen möglich ist.

Erreicht werden soll, dass der Nutzer von einer solchen Sitzbank eine möglichst aufrechte und entspannte Sitzhaltung einnehmen kann. Entscheidend ist für die Funktionsweise von einer solchen Sitzbank die zwei bzw. drei Zentimeter abfallende Sitzfläche. Das menschliche Becken wird dadurch leicht nach vorne gekippt. Dies löst eine lotrechte Ausrichtung der Wirbelsäule aus. Die Folge ist, dass der Bauchraum dadurch entspannt bleibt.

Der Atem – der für die Mediation entscheidend ist – kann dadurch frei fließen.

Genutzt wird die Mediationsbank einmal in der Art und Weise, dass der Nutzer auf einer weichen Unterlage kniet und die Bank zwischen Gesäß und Unterschenkel stellt.

Klassischerweise sitzt der Nutzer auf der Bank aber im Lotus-Sitz bzw. im halben Lotus-Sitz. Zwischen der Sitzbank und dem Gesäß wird in der Regel ein Kissen gelegt. Es handelt sich hier um die klassische Sitzhaltung in der japanischen und der tibetischen Kultur. Allerdings fällt den Menschen aus den westlichen Ländern eine solche Sitzhaltung auf Dauer schwer.

Ein Grund dafür dürfte sein, dass deren Beine nicht gelenkig genug sind. Viele, die zwar Mediation betreiben möchten, befürchten jedoch, dass sie durch den Lotus-Sitz Gefahr laufen sich die Kniegelenke zu verrenken.

Grund dafür ist: Westeuropäer sind eben nicht so geübt in dieser Sitzhaltung. Meditationsbänke und auch die unterstützenden Meditationskissen dienen also nur zur Unterstützung einer bzw. der für Westeuropäer ungewohnten Sitzhaltung bei der Mediation.

Der eigentliche Grund für die Nutzung der Mediationsbank ist jedoch, dass die aufrechte Wirbelsäule den Körper trägt. Die Muskeln sollen dabei nicht angespannt sein, sondern lediglich diese aufrechte Position ausbalancieren.

Ziel ist es auch, dass jede Anspannung vermieden wird. Das heißt, durch die Sitzbank sollen Muskelanspannungen vermieden werden. Oftmals kommen Schmerzen nach einer Meditation in den Schultern vor. Gegen solche Schmerzen soll die Sitzbank helfen bzw. vorbeugen.

3. Varianten der Meditationsbänke

Die Grundform von einer Meditationsbank zieht sich durch alle Modellvarianten durch. Denn die nach vorne abfallende Sitzfläche ist essenziell für die perfekte Haltung bei der Mediation. Eine solche Sitzbank ist grundsätzlich hochwertig verarbeitet und zeichnen sich durch ihr außerordentlich schlichtes Design aus und die traditionelle Handwerkskunst, die damit in Kombination steht.

Unterschiede lassen sich weder in der Stabilität noch in der Form der einzelnen Produktvarianten feststellen.

Die Sitzbank ermöglicht dabei jederzeit die Auflage von einem Kissen.

Unterschiede gibt es lediglich hinsichtlich der Größe der Sitzbänke. Diese sollten je nach Körpergröße gewählt werden. Es gibt niedrige, mittelhohe und hohe Mediationsbänke.

Unterschiede gibt es natürlich hinsichtlich der Art des Ausgangsmaterials, des Holzes. Verarbeitet wird in der Regel hochwertiges Holz, das sehr stabil ist, wie Buche. Es gibt aber auch günstigere Modelle aus Fichtenholz und teure Modelle aus Teakholz.

3.1 Die klappbare Meditationsbank

Die meisten Bänke für Yoga und zur Meditation besitzen eine feste Breite und Höhe. Besonders schicke Modelle dienen dabei auch als Deko im Raum und bleiben deswegen gerne sichtbar stehen.

Für eine Mobile Bank oder eine die verstaut werden soll, eignet sich natürlich eine zusammenklappbare Bank besser. Klappbare Bänke gibt es allerdings nicht so viele in der Auswahl oder diese sehen nicht so hübsch aus.

Ein einfaches Modell aus Holz, wie hier unten im Beispiel, bekommt zum Beispiel an jedem Bein ein Scharnier und lässt sich somit leicht zusammenklappen und verstauen. Die kleine Yoga-Bank ist dann so flach, dass diese wirklich in jede kleine Ecke passt.

Ebenso schnell können Sie dann Ihre Yoga-Bank wieder unter dem Bett oder aus dem Schrank holen und wieder aufstellen.

Comfort-Travel Meditationsbank klappbar, 21 cm hoch

  • Standbeine vorne abgerundet, einklappbar
  • Holzart: Buche massiv
  • Sitzfläche 45 x 17 cm
  • Höhe 21 cm

4. Vor- und Nachteile von Meditationsbank

Die Verwendung einer Meditationsbank bei Meditationsübungen ist vor allem wichtig für die Ausrichtung Ihrer Wirbelsäule beim Meditieren. Wichtig ist natürlich auch ein bequemes Sitzen während der Meditation.

Die Neigung der Sitzbank hilft vor allem dann, wenn die Meditation länger dauert. Zu den Vorteilen von einer solchen Sitzbank gehört, dass neben der optimalen Wirbelsäulenausrichtung und dem bequemen Sitzen die Entlastung der Knie erreicht wird. Nur auf diese Weise lässt sich eine längere Meditation aushalten.

Bei den Modellen für eine Meditationsbank besteht allerdings wenig Auswahl. Die Asiaten bekommen es schließlich hin, ohne ein solches Hilfsmittel eine Meditation auszuführen. Zudem ist der Kauf von einer extra Sitzbank speziell zur Meditation relativ günstig. Günstiger ist die alleinige Verwendung von einem Meditationskissen.

Es gibt zwar die klappbare Variante von dieser Sitzbank. Dennoch benötigt auch die zusammengeklappte Sitzbank ein wenig Platz, den Sie zur Verfügung haben sollten.

Vorteile

  • Gute Ausrichtung der Wirbelsäule
  • Bequemes Sitzen
  • Entlastung der Knie
  • Klappbare Bänke brauchen fast keinen Platz 

5. Worauf ist beim Meditationsbank Kauf zu achten?

Da eine Meditationsbank sehr einfach konstruiert ist, scheint deren Kauf auf den ersten Blick auch einfach. Das ist bei Weitem nicht so. Wenn Sie eine Meditationsbank kaufen wollen, sollten Sie auf einige Dinge achten. Hierzu gehört vor allem, dass es sich auch wirklich um eine Mediationsbank handelt.

5.1 Die Neigung

Dies erkennen Sie an der Neigung und an der Höhe zwischen 15 Zentimetern und 26 Zentimetern. Achten sollten sie auch auf die Bauweise, also wie die Beine angebracht sind. Die meisten westlichen Verbraucher fühlen sich auf einer Sitzbank sicherer, deren Beine sich am äußeren Rand der Sitzfläche befinden.

5.2 Die Größe und Maße

Und dann ist da noch die richtige Sitzhöhe, die Sie wählen sollten. Wenn Sie selbst eine Körpergröße bis ca. 175 Zentimeter haben, sollte die ideale Mediationsbank ein Maß von 450 x 170 x 214/180 Millimeter haben. Wenn Sie größer sind als 175 Zentimeter, sollte die Sitzbank ein Maß haben von 450 x 170 x 234/210 Millimeter.

Sollten Sie noch größer sein, sollten Sie eine Sitzbank wählen im Maß von 450 x 170 x 264/240 Millimeter. Was die Größe der Sitzbank angeht, ist vor allem die Höhe entscheidend. Sie sollten nämlich nicht während der Meditation irgendwie „zusammensacken“ von Ihrer Haltung her.

5.3 Die Grundierung beim Holz

Eine Sitzbank sollte zudem mit Leinöl grundiert bzw. mit Bienenwachsbalsam und ohne Lösungsmittel behandelt worden sein.

5.4 Das Material der Yoga-Bank

Ein Kaufkriterium ist natürlich auch das Material. Das sollte natürlich Holz sein. Denn Holz ist hochwertig und vermittelt für die Meditation ein „Wärmegefühl“. Um welches Holz es sich handelt, bei der von Ihnen erworbenen Meditationsbank, ist natürlich eine Frage des Preises. Teakholz ist teurer als Fichtenholz oder Buchenholz, als einheimische Holzarten.

5.5 Feststehend oder Klappbar

Und dann sollten Sie sich noch entscheiden können, ob die Sitzbank feststehend oder klappbar ist. Diese Variante ist sehr praktisch, wobei eine normale Mediationsbank auch nicht sehr viel Platz wegnimmt.

5.6 Nachhaltigkeit

Menschen, welche gerne meditieren interessieren, sich auch oft für eine nachhaltige Produktion. Hierbei geht es nicht nur um das Material, sondern auch darum, ob das gute Stück von einem ökologisch produzierten Holz stammt.

Sie müssen auch nicht ein Produkt erwerben, das in Japan etc. hergestellt wurde. Vertrauen können Sie auch einem Produkt, das in Deutschland hergestellt wurde.

Sie sollten darüber hinaus auch nach einem passenden Meditationskissen suchen.

6. Die Pflege Meditationsbank

Eine Mediationsbank aus Naturholz muss natürlich hin und wieder gepflegt werden. Am besten ist es das Holz mit Leinöl oder mit Bienenwachsbalsam hin und wieder zu behandeln.

7. Hersteller und bekannte Marken

  • Lotuscrafts
  • Urkraft
  • Bodymate
  • Berk

8. Wo kann ich Meditationsbank kaufen?

Top 10: Meditationsbank

Die Bestseller-Liste sagt manchmal mehr als andere Empfehlungen aus. Wir Listen deshalb hier die weiteren Top 10 der Bestseller bei Amazon auf. Die Liste wird ständig aktualisiert und zeigt die aktuellen am meisten verkauften "Meditationsbank". Hier finden Sie auch viel Testsieger und Empfehlungen von Kunden oder aus Magazinen. 

# Vorschau Produkt Bewertung
1 Meditationsbank Lhasa, Buche Meditationsbank Lhasa, Buche 65 Bewertungen
2 Einfach Yoga Hocker – Seiza Bench Einfach Yoga Hocker – Seiza Bench Aktuell keine Bewertungen
3 Queen`s Sun Japanischer Meditationshocker Queen`s Sun Japanischer Meditationshocker Aktuell keine Bewertungen
4 Lotuscrafts Meditationsbank Klappbar Dharma mit Gepolsterter Sitzfläche - Made in... Lotuscrafts Meditationsbank Klappbar Dharma mit Gepolsterter Sitzfläche - Made in... Aktuell keine Bewertungen
5 Urkraft Meditationsbank Silence Standardmodell in Meditationsgruppen inklusive... Urkraft Meditationsbank Silence Standardmodell in Meditationsgruppen inklusive... Aktuell keine Bewertungen
6 Robuste Holzbank, Geeignet für Tee-Zeremonien, Yoga, Seiza-Pose, Meditation für... Robuste Holzbank, Geeignet für Tee-Zeremonien, Yoga, Seiza-Pose, Meditation für... 21 Bewertungen
7 Urkraft Meditationsbank Spirit - mit besonders viel Beinfreiheit Urkraft Meditationsbank Spirit - mit besonders viel Beinfreiheit Aktuell keine Bewertungen
8 Stork - Gutes zum Leben 2. MEDITATIONSBANK - MITTEL (Nicht Klappbar) Stork - Gutes zum Leben 2. MEDITATIONSBANK - MITTEL (Nicht Klappbar) Aktuell keine Bewertungen
9 Spiru Meditationsbank Nachhaltiges Bambusholz Spiru Meditationsbank Nachhaltiges Bambusholz Aktuell keine Bewertungen
10 Meditations-Hocker aus Eichenholz Meditations-Hocker aus Eichenholz 12 Bewertungen
11 Berk YO-006 Meditations-Zubehör - Meditationshocker aus Holz Berk YO-006 Meditations-Zubehör - Meditationshocker aus Holz Aktuell keine Bewertungen
12 Lotus Design Meditationsbank Sitzbank Bänkchen einklappbar Meditation Yoga Lotus Design Meditationsbank Sitzbank Bänkchen einklappbar Meditation Yoga Aktuell keine Bewertungen

9. Testberichte als Video von Anwendern

An dieser Stelle möchten wir hier einige Meinungen sammeln, welche wir für nützlich empfunden haben. Entweder sind hier eine Meditationsbank im Test zu sehen oder auch Anwendungen und Erfolge von Käufern. 

9.1 Video der Yoga-Bank privat im Test

In Arbeit - Videos folgen.

Das Fazit: Meditationsbank

Meditationsbänke sind für die Durchführung einer Meditation nicht unbedingt nötig, aber sinnvoll.

Vor allem für die Anwender einer Mediation in der westlichen Welt dient diese Art von Sitzbank dazu, dass die optimale Sitzposition – der Lotus-Sitz – erreicht werden kann.

Es gibt eine Reihe von Produktvarianten. Allerdings sind sich diese Produkte sehr ähnlich. 

Und auch kein Hersteller würde darauf kommen, statt in Holz eine Sitzbank dieser Art in Kunststoff als Mediationsbank anzubieten.

Mir gefallen die Produkte
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]