Ratgeber: Die Besten Bauchmuskelgürtel

Bauchmuskelgürtel Training

Ein schlanker Körper galt schon immer als Schönheitsideal. Vor allem Frauen achten extrem auf ihr äußeres Erscheinungsbild. Doch ohne Sport lassen sich solche Ziele nur schwer erreichen.

Besonders viel Wert gelegt wird auf den Bauch. Ein Waschbrettbauch ist der Traum vieler Männer und Frauen. Er zeigt körperliche Fitness und einen gesunden Lifestyle.

Doch ein muskulöser Bauch lässt sich nur durch hartes Training erreichen. Wer dafür keine Zeit hat, sollte sich nach Alternativen umsehen. Eine davon ist der Bauchmuskelgürtel.

Was genau er kann und worauf es zu achten gibt, wird im folgenden Artikel erklärt.

Worauf ist beim Kauf und Test zu achten?

  • Welche Funktionen brauche ich für mein Muskeltraining?
  • Soll der Gürtel möglichst unauffällig oder leicht sein? 
  • Braucht der Bauchgürtel viele Einstellungen der Intensität?
  • Mit Klettverschluss zum Umschnallen oder zum Aufkleben?

Top 5: Die besten Bauchmuskeltrainer-Gürtel

AngebotBestseller 1
Ab Flex Hochentwickelter Bauchmuskeltrainer Elektrisch Gürtel für Einen...
611 Bewertungen

Ab Flex Hochentwickelter Bauchmuskeltrainer Elektrisch Gürtel für Einen...

  • Niemand hat Zeit für regelmäßiges Bauchtraining, das notwendig ist, um einen flachen, trainierten...
  • Es funktioniert wirklich! Wir wären nicht in der Lage, uns im Geschäft zu halten, wenn es nicht...
  • Sie werden sofort Ergebnisse sehen und spüren. Sie werden begeistert von dem Gefühl sein,...
  • Ihre Gesundheit wird sich insgesamt verbessern, wenn Sie Ihren Bauchumfang reduzieren! Geben Sie...
AngebotBestseller 2
Beurer EM 37 Bauchmuskel-Gürtel, EMS Bauchtraining, Muskelstimulation zur Stärkung...
143 Bewertungen

Beurer EM 37 Bauchmuskel-Gürtel, EMS Bauchtraining, Muskelstimulation zur Stärkung...

  • Der Muskelstimulator EM 37 mit EMS unterstützt Sie bei Ihrem abdominalen Training; für einen sexy...
  • Das EMS-Gerät ist ausgestattet mit einem flexiblen, ergonomisch geformten Bauchgurt mit vier...
  • Der EMS-Gürtel zur elektrischen Muskelstimulation sorgt mit fünf Trainingsprogrammen für optimale...
  • Das abnehmbare Bedienelement des Bauchgürtels verfügt über eine Sicherheitsabschaltung,...
AngebotBestseller 3
Beurer EM 35 Bauchmuskel-Gürtel, EMS Training, 4 Kontaktelektroden auch für die...
700 Bewertungen

Beurer EM 35 Bauchmuskel-Gürtel, EMS Training, 4 Kontaktelektroden auch für die...

  • Die Elektrische Muskelstimulation hilft Ihnen, Ihre Bauchmuskeln zu trainieren und einen schlanken...
  • Das EMS Gerät bietet ein effektives Bauchmuskeltraining für die vordere und seitliche...
  • Der Muskelstimulator arbeitet mit vier verschleißfreien Wasser-Kontaktelektroden. Für die...
  • Fünf Trainings-Programme mit einstellbarer Intensität für Ihre persönliche Fitness. Für...
AngebotBestseller 4
Beurer EM 32 Bauchmuskel-Gürtel, zur Muskelstimulation, EMS Bauchtraining, 2...
26 Bewertungen

Beurer EM 32 Bauchmuskel-Gürtel, zur Muskelstimulation, EMS Bauchtraining, 2...

  • Der Begleiter für einen flachen Bauch und definierte Bauchmuskeln: Der Muskelstimulator EM 32 mit...
  • Das EMS-Gerät zur Elektrischen Muskelstimulation von Beurer ist ausgestattet mit einem flexiblen,...
  • Der EMS-Gürtel mit Elektrostimulation sorgt mit Hilfe der fünf Trainingsprogramme (22 - 31...
  • Das abnehmbare Bedienelement des Bauchgürtels verfügt über eine Sicherheitsabschaltung,...
Bestseller 5
FYLINA EMS Elektrostimulation Bauchtrainer Muskelstimulator, Elektrostimulatoren Abs...
224 Bewertungen

FYLINA EMS Elektrostimulation Bauchtrainer Muskelstimulator, Elektrostimulatoren Abs...

  • 【 2019 NEUE VERSION 】: LED Anzeigebildschirm + USB Aufladen + 6 Vibrationsmodi + 9...
  • 【 Seitlichen Bauchmuskulatur】: Das neueste Gürteldesign, 20 Minuten EMS Training pro Tag für...
  • 【 EMS Muskeltrainer】: Schnell und effektiv Muskeln aufbauen, Dieser EMS Training kann dazu...
  • 【 Einfach zu bedienen】: Super leicht, ultradünn, verschwenderisch, bequem zu weitermachen, er...

Ratgeber: Der beste Bauchmuskelgürtel EMS | TENS

1. Was ist ein Bauchmuskelgürtel?

Bei einem Bauchmuskelgürtel handelt es sich um einen speziellen Gürtel, der einen Waschbrettbauch ohne Anstrengung verspricht. In der Regel besteht er aus einem Gürtel sowie einem Steuergerät. Das Gerät verspricht einen flachen Bauch und das ganz ohne Training.

Durch elektrische Impulse sollen die Muskeln im Bauch stimuliert werden. Dafür gibt es unterschiedliche Stufen, welche den Muskelaufbau anregen können. Die genaue Funktionsweise wird im nächsten Abschnitt erklärt.

2. Wie funktioniert ein Bauchmuskelgürtel?

Bevor es an den Kauf eines Bauchmuskelgürtels geht, sollte jeder sich zunächst über seine Funktionsweise informieren. Das Hilfsgerät an sich ähnelt einer breiten Manschette, die einfach über den Bauch gelegt werden muss. Es ist wichtig darauf zu achten, dass er über die richtige Größe verfügt. Ansonsten hat es einen Einfluss auf die Wirkung. Der Gürtel funktioniert durch EMS. Dabei handelt es sich um eine elektrische Muskelstimulation.

Der wohl wichtigste Part am Bauchmuskelgürtel sind seine Elektroden. Diese befinden sich im Gürtel und stellen die Verbindung zum Körper her. Sie erzeugen einen schwachen Reiz, welcher von der Haut an die Bauchmuskeln weitergeleitet wird. Das Signal sorgt dafür, dass sich die Muskeln zusammenziehen. Im Grunde genommen wird der Impuls von eigenen Nerven nachgeahmt mit Erfolg.

Beim Zusammenschieben der Muskeln schieben sich auch die Filamente ineinander. Das sind dünne Muskelfasern. Durch diese Bewegung wird der Muskel dicker. Beim Entspannen lösen sich die kleinen Muskelfasern wieder voneinander. Je öfter also das Gerät benutzt wird, umso mehr werden die Bauchmuskeln beansprucht und somit auch trainiert.

Für zufriedenstellende Ergebnisse empfiehlt es sich den Bauchmuskelgürtel etwa 4 bis 5 Mal in der Woche zu benutzen. Die Trainingsdauer an sich kann dabei variieren. Etwa 30 Minuten sind ein guter Richtwert pro Einheit. Auf langfristige Sicht gesehen macht es einen großen Unterschied, ob 5 Minuten oder 30 Minuten trainiert wird.

Bauchmuskelgürtel Effekt

3. Welche unterschiedlichen Verfahren werden eingesetzt?

Die Funktionsweise wurde bereits weitere oben erklärt. Ebenfalls interessant zu wissen ist die Technik, welche in den Bauchmuskelgürteln zum Einsatz kommt.

Dabei wird zwischen bei Techniken unterschieden:

  • EMS
  • TENS

Bei EMS handelt es sich um eine elektrische Muskelstimulation. Mithilfe von elektrischen Impulsen werden die Bauchmuskeln gereizt und trainiert.

Bei TENS hingegen handelt es sich um eine transkutane elektrische Nervenstimulation. Sie arbeitet auch mit elektrischen Impulsen, die jedoch über eine Elektrode auf den Körper übertragen werden. Das Hauptaugenmerk dieser Technik ist die Linderung von Schmerzen.

Zum Trainieren ist EMS wesentlich besser geeignet.

6. Vor- und Nachteile der EMS Bauchgürteln

Es gibt kein perfektes Produkt. Das gilt auch für den Bauchmuskelgürtel. Er hat einige Besonderheiten, die ihn von der Konkurrenz unterscheiden. Um die Kaufentscheidung erleichtern zu können, werden Pro und Kontra im folgenden Abschnitt gegenübergestellt:

Vorteile

  • effektives Training
  • spart Zeit
  • leicht anzuwenden
  • verschiedene Trainingsstufen
  • elektrische Stimulation sorgt auch für Entspannung
  • gute Ergänzung zum Training
  • erspart Weg zum Fitnessstudio
  • geräuschlos
  • lässt sich unter der Kleidung tragen

Nachteile

  • gesunde Ernährung ist entscheidend
  • muss regelmäßig benutzt werden

Beim Bauchmuskelgürtel überwiegen ganz klar die Vorteile. Ein weiterer Vorteil ist, dass er sich überall mitnehmen lässt. Egal ob in den eigenen vier Wänden oder im Urlaub - der Bauchmuskelgürtel kann überall genutzt werden. Zudem fällt ein schmaler Gürtel unter einem T-Shirt nicht auf.

5. Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Wie bei jedem anderen Produkt auch gibt es beim Kauf auf einige Dinge zu achten. Das trifft auch auf den Bauchmuskelgürtel zu. Folgende Kriterien sollten dabei unbedingt berücksichtigt werden:

5.1. Trainingsprogramme

Der erste Faktor sollte sich mit dem Trainingsprogramm beschäftigen. Denn je mehr Programme zur Verfügung stehen, umso besser. Bauchmuskeln benötigen stets neue Reize um wachsen zu können. Wer permanent mit dem gleichen Programm und ohne Anpassungen trainiert, wird seine Bauchmuskeln irgendwann nicht mehr zum Wachsen bringen. Die Programme sollten also anpassbar sein und über verschiedene Intensitätsstufen verfügen. 

5.2. Akkulaufzeit

Ebenfalls entscheidend ist die Laufzeit des Akkus. Es kann ärgerlich sein, wenn das Gerät mitten im Training aufhört zu arbeiten. Ein langer Akku kann dieses Problem ersparen. Außerdem muss der Bauchmuskelgürtel dann nicht nach jeder Nutzung wieder neu aufgeladen werden. Wer viel unterwegs ist, sollte diesen Punkt auf keinen Fall ignorieren.

Akku Laufzeit Bauchweggürtel

5.3. Größe

Darüber hinaus spielt die Größe eine wichtige Rolle. Der Gürtel muss sich dem Bauch anpassen können und darf weder zu klein noch zu groß sein. Ideal sind Modelle, die sich in ihrer Länge individuell einstellen lassen. So kann der Gürtel unabhängig von Körpergröße und Umfang des Bauches benutzt werden. 

5.4. Gewicht

Beim Bauchmuskelgürtel handelt es sich um ein Trainingsgerät, das getragen werden muss. Viele der Modelle verfügen über ein Gewicht zwischen 250 und 500 Gramm. In dieser Kategorie bewegen sich die Leichtgewichte. Sie sind während des Tragens kaum zu spüren und stellen auch keine zusätzliche Belastung dar. In der Regel sind sie wesentlich bequemer zu tragen. Vor allem zu Beginn spielt das Gewicht eine entscheidende Rolle.

Allerdings müssen schwere Bauchmuskelgürtel nicht unbedingt schlecht sein. Es kommt ganz auf die Person ab. Dennoch sollte sich jeder die Frage stellen, warum bestimmte Produkte so viel wiegen. Empfohlen werden leichte und kompakte Varianten des Bauchmuskelgürtels.

5.5. Intensitätslevel

Der letzte Punkt beim Kauf beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Stufen. Wie oben bereits angesprochen ist es wichtig einen Trainingsreiz zu erschaffen.

Je mehr Variationen und Intensitäten es gibt, desto besser für das Training. Außerdem lassen sich dadurch die persönlichen Vorlieben finden. Derartige Geräte sind nicht nur gut geeignet für Profis, sondern auch für Anfänger.

Die Stärke des Impulses ist dabei einer der Hauptfaktoren. Jedoch kosten diese Modelle auch entsprechend. Dennoch wird es sich am Ende bezahlt machen, da die Bauchmuskeln so auf unterschiedliche Art und Weise stimuliert werden können.

7. Wie wird der Bauchmuskelgürtel richtig angewendet?

Damit der Bauchmuskelgürtel seinen Trainingseffekt erzielen kann, muss er regelmäßig genutzt werden. Ebenfalls wichtig ist eine richtige Anwendung. Ziel ist es das Gewebe in der Körpermitte zu straffen. Deswegen sollte der Gürtel nicht auf Brusthöhe angelegt werden. Achte zusätzlich darauf, dass der Gürtel fest sitzt. Ansonsten kann er durch die Impulse nach und nach verrutschen, was einen negativen Effekt auf das Training haben könnte.

8. Die Reinigung und Pflege

Gürtel Reinigen

Wo trainiert wird, da wird auch geschwitzt. Die elektrischen Impulse lassen sich die Bauchmuskeln auf Hochtouren laufen. Mit Laufe der Zeit wird sich der erste Schweiß bilden. Aus diesem Grund sollte der Punkt Reinigung nicht vernachlässigt werden. Sie kann sich nämlich positiv auf die Lebensdauer auswirken.

Die Art der Reinigung hängt vom Material ab.

Grundsätzlich in Frage kommen zum Beispiel ein Mikrofasertuch oder ein Baumwolltuch, welche etwas angefeuchtet werden. Ebenfalls zum Einsatz kommen können milde Reinigungsmittel. Insbesondere wenn der Bauchmuskelgürtel von mehreren Leuten verwendet wird, sollte man sich spätestens hier Gedanken über ein geeignetes Desinfektionsmittel machen.

Ohne eine ordentliche Reinigung können sich aufgrund von Schweiß Bakterien bilden und diese sorgen für einen unangenehmen Geruch. Mindestens einmal im Monat sollte er ordentlich gereinigt werden.

Top 10: Bauchmuskeltrainer (EMS Trainer für den Bauch)

Das Fazit

Anstrengendes Bauchtraining ist nicht für jeden gemacht. Um sich den Aufwand ersparen zu können, gibt es den Bauchmuskelgürtel. Er ist eine prima Alternative zum herkömmlichen Training. Im Großen und Ganzen benötigt es aber noch eine passende Ernährung.

Ansonsten kann das Gerät wie bei einem echten Training keine Wirkung erzielen. Der Gürtel wird über den Bauch geschnallt und sendet elektrische Impulse an die Bauchmuskeln. Diese werden dadurch stimuliert und beginnen zu wachsen.

Voraussetzung für den Erfolg ist ein konstantes Training für etwa 5 Tage in der Woche. Ab dann sollte dem Waschbrettbauch nichts mehr im Weg stehen.