Ratgeber: Die Besten Balancekissen finden

Balancekissen / Ballsitzkissen

Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Eine Möglichkeit ist das das Balancekissen.

Es handelt sich nicht nur um eine platzsparende Alternative zum klassischen Gymnastikball. Das Balancekissen kann noch viel mehr. Was genau mit dem Ballsitzkissen gemacht werden kann, wird im folgenden Artikel genauer unter die Lupe genommen.

Worauf ist beim Kauf und Test zu achten?

  • Welcher Typ ( Pad, Kissen. Matte) ist für mich am besten?
  • Brauche ich Balance im Sitzen oder Stehen?
  • Trainiere ich mein Gleichgewicht oder die Fitness?
  • Welche Füllung ist die richtige?
  • Brauche ich Noppen?

Top 5: Die besten und beliebtesten Ballsitzkissen

Bestseller 1
BODYMATE Ballsitzkissen inkl. Pumpe SCHWARZ 34cm Durchmesser - Sitzballkissen,...
225 Bewertungen

BODYMATE Ballsitzkissen inkl. Pumpe SCHWARZ 34cm Durchmesser - Sitzballkissen,...

  • RÜCKENSCHMERZEN ADE: Core Training steht für eine stabile Körpermitte. Starke Muskeln in der...
  • KRAFT DURCH INSTABILITÄT: Das BODYMATE Balance Kissen bringt in seiner Anwendung kontinuierliche...
  • VIELSEITIG EINSETZBAR: Vom klassischen Einsatz als Ballsitzkissen auf dem Schreibtischstuhl bis hin...
  • INKLUSIVE LUFTPUMPE: Jedes BODYMATE Ballsitzkissen wird mit einer einfach zu nutzenden Handpumpe...
Bestseller 2
Mirumb Ballsitzkissen, Stabilität Balance Kissen Bürokissen mit Handbuch Pumpe...
33 Bewertungen

Mirumb Ballsitzkissen, Stabilität Balance Kissen Bürokissen mit Handbuch Pumpe...

  • Hergestellt aus hochwertigen Materialien (PVC), ist das Material rutschfest und abriebfest,...
  • Verbessert das Gleichgewicht, Gleichgewicht Training fördert die Gesundheit, verbessert die...
  • kann bequem zu Hause, im Büro, in der Turnhalle, für Koordinationsübungen und Balance verwendet...
  • Dieses Kissen hat einen Durchmesser von 34 cm und ist daher für Menschen mit unterschiedlichen...
AngebotBestseller 3
TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 36 cm (Das Original), schwarz
452 Bewertungen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 36 cm (Das Original), schwarz

  • Einfach dynamisch Sitzen und Trainieren mit dem Balancekissen
  • Für einen starken Rücken, mehr Balance und Wohlbefinden
  • Mit ausführlichen Übungsbeispielen für das luftgefüllte Sitzkissen
  • Für rückengerechtes Sitzen im Büro, zu Hause und unterwegs
Bestseller 4
TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen Senso 36 cm (Das Original), schwarz
388 Bewertungen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen Senso 36 cm (Das Original), schwarz

  • Einfach dynamisch sitzen und trainieren mit dem Balancekissen
  • Für einen starken Rücken, mehr Balance und Wohlbefinden
  • Mit ausführlichen Übungsbeispielen für das luftgefüllte Sitzkissen
  • Für rückengerechtes Sitzen im Büro, zu Hause und unterwegs
AngebotBestseller 5
Sosila Ballsitzkissen, Sitzballkissen, Massagekissen, Balance Kissen,...
21 Bewertungen

Sosila Ballsitzkissen, Sitzballkissen, Massagekissen, Balance Kissen,...

  • Wenn man mit dem Ballsitzkissen sitzt, fördert dies eine gesunde Sitzposition für die Wirbelsäule...
  • Als eine platzsparende Alternative zum Gymnastikball, Massagekissen oder Balancekissen ist das...
  • Unser Ballsitzkissen kann als KINDER SITZKISSEN verwendet werden, um sensorischen Input zu bieten,...
  • TOP QUALITÄT: Das Ballsitzkissen wird auch aus umweltfreundlichem und hypoallergenem PVC Material...

Ratgeber: Wie finde ich das Beste Ballsitzkissen?

1. Was ist ein Balancekissen?

Bei einem Balancekissen handelt es sich im Grunde genommen um ein Ballkissen oder auch Sitzballkissen, mit dessen Hilfe unterschiedliche Übungen durchgeführt werden können. Es sind stabile und mit Luft gefüllte Kissen aus Kunststoff. Im Inneren befindet sich ein Luftdruck. Dieser kann beliebig verändert werden, um sich optimal an sein Training anpassen zu können. Wer mit einem Balancekissen trainiert, wird feststellen, dass die destabilisierende Wirkung wesentlich größer als die bei einem Balance Pad ist.

Diese bestehen nämlich aus Schaumstoff und verfügen dementsprechend über keinen Luftkern. Balancekissen sind wesentlich besser geeignet. Zudem lassen sie sich vielseitig einsetzen.

Unter anderem kann es für folgende Zwecke genutzt werden:

  • Fitness
  • Balance
  • Sport
  • Gleichgewicht

Das Sitzkissen ist etwa bis zu 10 cm aufgepumpt und kann überall mitgenommen werden. Durch die Nutzung ergeben sich auch Vorteile für die Gesundheit. Balancekissen sind sehr beliebt bei der Behandlung von Rückenschmerzen. Wie genau das Kissen funktioniert, wird im nächsten Abschnitt erklärt. 

2. Warum mit einem Balancekissen trainieren?

Sobald man auf einem Balancekissen steht, verwandelt sich der Boden in eine Art beweglicher Untergrund. Das Kissen ist alles andere als stabil und soll so den Gleichgewichtssinn fördern. Betroffene Personen werden permanent mit einem wackeligen Untergrund unter Konfrontation gesetzt. Mit vielen kleinen Bewegungen lässt sich eine aufrechte Position einhalten. Folgende Gründe sprechen für das Training mit einem Balancekissen: 

  • Beim Training mit einem Balancekissen werden mehrere Muskeln gleichzeitig trainiert. Selbst tiefere Muskeln müssen durch den Balanceakt beansprucht werden.
  • Des Weiteren wird die Koordinationsfähigkeit trainiert. Man lernt schneller auf Veränderungen im Untergrund zu reagieren. Hauptziel ist die Vermeidung von Verletzungen. Wichtig ist das für Surfer, Skater oder Skiläufer. 
  • Darüber hinaus verbessert sich die Körperwahrnehmung und die Sensomotorik. Das Zusammenspiel zwischen motorischen Reaktionen und den Sinneswahrnehmungen wird stark gefördert. Je besser das Zusammenspiel funktioniert, umso höhere Leistungen können beim Sport erbracht werden.
  • Ein letzter Grund ist der Spaß. Es gibt viele Möglichkeiten sich in Form zu halten. Das Balancekissen macht von allen wohl am meisten Spaß. 

3. Welche Typen gibt es?

Wer sich für den Kauf eines Balancekissens interessiert, der sollte sich auch mit den verschiedenen Varianten auseinandersetzen. Denn vom Balancekissen gibt es unterschiedliche Arten. Für einen besseren Überblick werden diese im folgenden Abschnitt näher erläutert. 

3.1. Balancekissen mit Noppen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 36 cm (Das Original), blau
31 Bewertungen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 36 cm (Das Original), blau

  • Einfach dynamisch sitzen und trainieren mit dem Balancekissen
  • Für einen starken Rücken, mehr Balance und Wohlbefinden
  • Mit ausführlichen Übungsbeispielen für das luftgefüllte Sitzkissen
  • Für rückengerechtes Sitzen im Büro, zu Hause und unterwegs

Das Balancekissen oder auch Ballsitzkissen ist ein rundes Kissen und in unterschiedlichen Größen erhältlich. Es gibt sie mit und ohne Noppen. Es sorgt für eine gesunde Sitzhaltung und hilft die Balance sowie das Gleichgewicht zu verbessern. Meist ist es zwischen 33 und 80 cm groß. Überwiegend eingesetzt wird es im Bereich der Reha oder Physiotherapie. Eine genoppte Oberfläche bietet unter anderem folgende Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Blutzirkulation wird gefördert
  • Aufmerksamkeit und Konzentration erhöhen sich
  • ebenfalls geeignet zur Fußmassage
  • auf der Noppenseite schwitzt man weniger
  • kann platzsparend aufbewahrt werden

Nachteile

  • bei zu langer Nutzung können die Noppen schmerzen

3.2. Balancekissen ohne Noppen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 30 cm (Das Original), grün
451 Bewertungen

TOGU Dynair Ballkissen Sitzkissen 30 cm (Das Original), grün

  • Einfach dynamisch Sitzen und Trainieren mit dem Balancekissen
  • Für einen starken Rücken, mehr Balance und Wohlbefinden
  • Mit ausführlichen Übungsbeispielen für das luftgefüllte Sitzkissen
  • Für rückengerechtes Sitzen im Büro, zu Hause und unterwegs

Dann gibt es noch das Balancekissen ohne Noppen. Dadurch befindet man sich stets in einer gerade Sitzhaltung. Ohne Noppen entstehen folgende Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • sorgt stets für eine angenehme Sitzhaltung
  • nimmt wenig Platz in Anspruch

Nachteile

  • Blutzirkulation wird beim Sitzen nicht richtig gefördert
  • im Sommer schwitzt man leichter darauf

3.3. Balancepad

Angebot
High Pulse XXL Balance Pad inkl. Fitnessband + Poster - Balancekissen für EIN...
365 Bewertungen

High Pulse XXL Balance Pad inkl. Fitnessband + Poster - Balancekissen für EIN...

  • Das Balance Board eignet sich ideal, um Gleichgewicht, Koordination und Stabilität zu verbessern
  • Mithilfe der Matte intensivieren Sie Ihr Training durch Instabilität - das Ziel: Muskelaufbau und...
  • Das Wackelkissen ist vielseitig einsetzbar, u.a. in den Bereichen Sport, Physiotherapie, Reha,...
  • Inklusive Resistance Band und Poster mit hilfreichen Anwendungstipps und Wackelpad Übungen für die...

Das Balancepad ist eine ausgefallenere Art vom Balancekissen. Allerdings besitzt es eine rechteckige Form und ist mit Schaumstoff gefüllt. Es kann auf verschiedene Art und Weise genutzt werden. Erhältlich sind sie in unterschiedlichen Härtegraden. Außerdem sind sie rutschfest und eignen sich auch für glatte Böden. 

Vorteile

  • Gleichgewichtssinn wird gefördert
  • erhöht die Schwierigkeit beim Balancieren
  • geeignet für fortgeschrittene Sportler
  • kann platzsparend verstaut werden
  • Form wird auch mach dem Training beibehalten

Nachteile

  • mehrere Schritte sind nicht möglich
  • Verletzungen bei falschem Auftreten möglich
Top 5 der beliebtesten Balancepads

3.4. Balancematte

Airex Balance-Pad XL-Trainingsmatte, 98 x 41 x 6 cm, Blau
2 Bewertungen

Airex Balance-Pad XL-Trainingsmatte, 98 x 41 x 6 cm, Blau

  • Airex Balance XL Training Mat 98 x 41 x 6 cm Blue
  • 98 x 41 x 6 cm

Die letzte Variante ist die Balancematte. Diese ist ähnlich wie das Pad mit Schaumstoff gefüllt. Allerdings ist sie um einiges größer und ermöglicht dadurch mehr Trainingsfläche.

Vorteile

  • mehrere Schritte sind möglich dank der größeren Fläche
  • Gleichgewichtssinn wird trainiert
  • Matte lässt sich in der Größe erweitern

Nachteile

  • kann nicht so gut verstaut werden
Balance halten

4. Worauf ist beim Kauf vom Ballsitzkissen zu achten?

Wer sich für den Kauf eines Balancekissens interessiert, der sollte während der Kaufentscheidung auf unterschiedliche Dinge achten. Folgende Faktoren können beim Kauf eine Rolle spielen: 

4.1. Die Maße

Zunächst einmal muss man sich mit den Maßen des Balancekissens auseinandersetzen. Die Größe hängt ganz von der Art der Nutzung ab. Kleine Modelle mit etwa 33 cm sind platzsparend und können überall mitgenommen werden. Die 33 cm beziehen sich dabei auf den Durchmesser. Es gibt aber auch Modelle bis zu 80 cm oder mehr. Entscheidend hierfür sind: 

  • Körpergröße
  • Nutzen (Sitzmöglichkeit, Training)

Je größer das Kissen ist, umso schwerer lässt sie sich verstauen. Mit Modellen zwischen 33 und 50 cm ist man allerdings gut beraten.

4.2. Die maximale Belastbarkeit

Der nächste Punkt befasst sich mit der maximalen Belastbarkeit. Jedes Balancekissen darf nur bis zu einer bestimmten Grenze mit Gewicht belastet werden. Bei Überbelastung kann es schnell kaputtgehen. Halte dich am besten an die Angaben des Herstellers. 

Die meisten Modelle lassen sich zwischen 100 und 200 Kilogramm belasten. Wer mehr als 100 Kilogramm liegt, sollte genau auf die Produktbeschreibung achten. Wie oben bereits erwähnt kann das Kissen bei zu hoher Belastung zerstört werden. Bei einem Balancepad liegt die maximale Belastbarkeit zwischen 100 und 300 Kilogramm. Es hängt stark von der Marke und dem jeweiligen Modell ab. 

4.3. Das Material von einem Balancekissen

Das Balancekissen besteht in der Regel aus PVC und Plastik. Manche der Teile sind auch Polyester. Bei den Pads hingegen kommen Schaumstoff oder Kunststoffschaum zum Einsatz. Wichtig beim Kauf ist, dass das Material verträglich mit der Haut ist. Außerdem sollte es nicht rutschen. Das kann spätestens beim Training zu schweren Verletzungen führen. Wer es hingegen nur als Sitzkissen benutzen möchte, muss auf diesen Punkt weniger achten. Achte auch darauf, dass das Balancekissen keine Weichmacher enthält. 

4.4. Die Füllung

Nicht vergessen werden darf die Füllung. In der Regel sind die Modelle mit Luft gefüllt. Pads und Matten mit Schaumstoff. Entscheidend bei der Füllung ist der Typ vom Balancekissen. Das Balancekissen wird bereits mit Luft gefüllt geliefert. Gegebenenfalls muss nochmals Luft nachgefüllt werden. Matten und Pads kommen mit Füllung. 

4.5. Das Balance-Sitzkissen mit oder ohne Noppen?

Letztendlich muss dann nur noch entschieden werden, ob das Balancekissen mit oder ohne Noppen gekauft wird. Wie oben bereits angesprochen geben Noppen einen besseren Halt. Allerdings können sie bei längerer Nutzung zu Schmerzen führen. Ohne Noppen lassen sich die möglichen Schmerzen vermeiden. In Sachen Blutzirkulation fördern sind sie allerdings nicht so gut wie Modelle mit Noppen.

4.6. Der Preis

Der letzte Punkt beim Kauf beschäftigt sich mit dem Preis. Schließlich will jeder bei seinem Kauf so viel Geld wie möglich einsparen. Damit das gelingt, werden sogenannte Preisvergleiche empfohlen. Dafür wird zunächst ein seriöse Vergleichsseite ausgesucht und dann kann es auch schon losgehen. Zunächst wird das bevorzugte Modell eingegeben. Innerhalb weniger Sekunden wird der beste Preis von unterschiedlichen Herstellern ermittelt. Das spart Geld und vor allem Zeit. 

5. Die Pflege von einem Balancekissen

Bei der Pflege und der Reinigung muss nicht auf vieles geachtet werden. Speziell das Balancekissen aus Plastik ist einfach abzuwischen. Etwas schwieriger werden könnte es bei den Balancematten. In den meisten Fällen reicht aber ein feuchter Lappen vollkommen aus, um das Balancekissen von Schmutz und Staub befreien zu können. 

Die 10 beliebtesten Ballsitzkissen im Verkauf

6. Das Fazit

Beim Balancekissen handelt es sich um eine tolle Möglichkeit seinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Eingesetzt werden kann das Kissen nicht nur zum Sport, sondern auch für normales Sitzen.

Mittlerweile werden unterschiedliche Arten angeboten. Es gibt Kissen mit oder Ohne Noppen, Pads oder Matten. Jede davon besitzt über seine eigenen Vor- und Nachteile.

Beim Kauf sollten auf Dinge wie Füllung, Noppen, Material, maximale Belastbarkeit und Durchmesser geachtet werden. Qualität ist ebenfalls wichtig. Die Balancekissen können je nach Modell zwischen 100 und 300 kg belasten. Dann sollte dem Kauf nichts mehr im Weg stehen.